Fussball

Ümit Korkmaz verlässt den First Vienna FC: "Wird mich am Platz wiedersehen"

Von SPOX Österreich
Ümit Korkmaz

Bei der Vienna geht gerade ein großer Umbruch vonstatten. Sämtliche Amateurligen wurden für beendet erklärt, der angestrebte Aufstieg in die Regionalliga Ost gelang nicht. Auch deshalb wird der Kader nun wohl großflächig verjüngt. Ebenfalls ein Opfer davon: Ex-Rapidler und ÖFB-Held Ümit Korkmaz.

Der heute 34-Jährige hatte einen Vertrag bis Ende Juni 2020, welcher aber nicht mehr verlängert wird. Damit ist er Teil der Verjüngungsoffensive des Vereins, die Sportdirektor Markus Katzer vorantreibt. Ebenfalls gehen müssen im Zuge dessen die Chilenen Stefano Contreras und Patricio Paredes Saez, sowie Christian Ehrnhofer, Thomas Kindig und Keisuke Iida.

Drei Neuzugänge gibt es aber auch, allesamt vom ASK Ebreichsdorf, nämlich die beiden 25-Jährigen Volkan Düzgün (ehemals Vienna-Jugend) und Ex-Austrianer Bernhard Luxbacher. Zudem kommt das 20-jährige ehemalige Rapid-Talent Eddi Jusic. "Ich freue mich sehr, dass wir mit diesen drei Neuverpflichtungen die Mannschaft verstärken und damit ein erstes Zeichen setzen konnten. Mit uns ist nächste Saison auf jeden Fall wieder zu rechnen", sagte Sportdirektor Katzer.

Wie die Kronen Zeitung berichtete, kann Ümit Korkmaz die Entscheidung nachvollziehen, möchte aber dennoch weitermachen: "Beide Seiten haben die richtigen Schlüsse gezogen. Ich will noch weiter spielen, man wird mich auf dem Platz wiedersehen!"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung