Fussball

SK Sturm bittet Fans um Verzicht auf Abo-Rückerstattung

Von SPOX Österreich
Sturm-Fans.

Der SK Sturm Graz hat seinen Abonnenten vier Varianten angeboten, was mit den Dauerkarten für den Rest der Saison passieren soll. Unter dem Motto "Eine Frage der Ehre" sollen dabei so viele Fans wie möglich auf eine Rückerstattung verzichten.

"Auf Basis unseres Leitbilds haben wir vier Varianten für Abonnenten ausgearbeitet, die schlagend werden, da die restlichen Bundesliga-Spiele ohne Zuschauer ausgetragen werden. Packen wir uns alle an der Ehre und unterstützen unseren geliebten Klub, der uns allen so viel bedeutet", teilten die Grazer in einer Aussendung am Dienstagnachmittag mit.

Seit Dienstag ist auch klar, dass die Bundesliga Anfang Juni zurückkehren soll, allerdings gänzlich unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Mittels eines Formulares auf der Homepage können Fans bis 5. Juni 2020 zwischen vier verschiedenen Varianten wählen.

SK Sturm Graz: Optionen für Abonennten

Option 1: WIR SIND IMMER TREU

Hier sollen Fans auf den aliquoten Abo-Preis, der Dauerkartenbesitzern zustehen würde, gänzlich verzichten. Der Betrag wird zweckgebunden an die Sturm-Jugend gespendet. Im Gegenzug nehmen die Abonnenten an einer Verlosung teil, bei der es unter anderem ein Abo für zwei Personen auf Lebenszeit zu gewinnen gibt.

Option 2: WIR SIND EINE FAMILIE

Auch hier soll auf eine Rückerstattung gänzlich verzichtet werden. Als Gegenleistung wird man automatisch ein Mitglied des Vereins für das Jahr 2020, was etwa einen Rabatt im Fanshop oder auf ein kommendes Abo einbringt.

Option 3: WIR HELFEN

Die Fans bekommen kein Geld rückerstattet, dafür einen Gutschein in Höhe des aliquoten Anteils des Abo-Preises für Fan-Artikel.

Option 4: RÜCKERSTATTUNG

In diesem Fall bekommen Abonnenten das Geld zurück, aber nicht zur Gänze: Ein erster Betrag bis 70 Euro wird als Gutschein ausgestellt. Alles, was darüber hinaus noch fällig ist, wird auf ein Konto rücküberwiesen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung