Fussball

Manfred Gollner verlässt WAC und wechselt zu TSV Hartberg

Von SPOX Österreich
Manfred Gollner im Duell mit Lars Stind von Borussia Mönchengladbach im Europa-League-Gruppenspiel.

Manfred Gollner vom WAC wird die Kärntner nach Ablauf der Saison verlassen und zu seinem Ex-Klub TSV Hartberg zurückkehren, das hat der Verein auf seiner Homepage verkündet.

Der 29-jährige Innenverteidger Manfred Gollner verlässt nach zwei Jahren den WAC ablösefrei und wechselt zum Konkurrenten TSV Hartberg. "Ich freue mich sehr, wieder in Hartberg zu sein. Was der TSV die letzten Jahre erreicht hat ist ein Wahnsinn. Als der Anruf von Erich Korherr kam, musste ich überhaupt nicht lange zögern. Ich kenne das Umfeld und alle Leute, für mich ist Hartberg eine Herzensangelegenheit! Ich freue mich riesig auf die Aufgabe und bin top motiviert", so Gollner auf der Hartberger Vereinsseite.

Der Linksfuß schnürte bereits von 2016 bis 2018 die Schuhe für die Steirer und war wichtiger Bestandteil jenes Teams, das den Durchmarsch von der Regionalliga in die Bundesliga gelang. Anschließend ging Gollner zum WAC, für den er ingesamt 37 Spiele bestritt.

Bei Hartberg unterschreibt Gollner nun einen Vertrag der bis 2022 datiert ist. Auch Obmann Erich Korherr zeigt sich zufrieden: "Mit Manfred Gollner haben wir einen routinierten Defensivmann zurück nach Hartberg geholt. Hier wissen wir zweifelsohne, welche Qualität Gollner mitbringt. Eine absolute Verstärkung für unsere Mannschaft. Zudem kennt Manfred die Abläufe und das Umfeld in Hartberg bereits bestens. Eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten. Manfred ist sportlich und menschlich absolut top und wir freuen uns sehr, dass er wieder für den TSV spielt."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung