Fussball

Lukas Schmitz wechselt ablösefrei vom WAC zum VVV-Venlo in die Eredivisie

Von SPOX Österreich
Lukas Schmitz wechselt ablösefrei vom WAC zum VVV-Venlo in die Eredivisie.

Linksverteidiger Lukas Schmitz wird den Wolfsberger AC im Sommer in Richtung Niederlande verlassen. Das gab der holländische Erstligist VVV-Venlo am Samstag auf seiner Homepage bekannt.

"Ich habe die niederländische Eredivisie immer mit großem Interesse verfolgt", wird der 31-Jährige auf der Klub-Homepage zitiert. "Es wird offensiver Fußball praktiziert, das passt zu mir. Ich freue mich bereits darauf, für den VVV-Venlo auflaufen zu dürfen." Schmitz unterschreibt beim bis zur Ligaunterbrechung auf Rang 13 gelegenen Erstligisten einen Zweijahresvertrag mit Option auf ein weiteres Jahr.

Unnerstall empfahl Schmitz

Im Sommer 2018 wechselte der Deutsche ablösefrei von Fortuna Düsseldorf nach Kärnten. "Lukas kam durch Lars Unnerstall (Anm. d. Red.: Unnerstall war vergangene Saison von PSV Eindhoven an VVV verliehen), mit dem er in Düsseldorf zusammenspielte, auf unser Radar", sagt Venlos Technischer Manager Stan Valckx. "Wir beobachteten ihn schon eine Weile."

"Als ich den Anruf von Stan Valckx bekam, befragte ich ein paar frühere Teamkollegen und Trainer zu dem Klub", sagt Schmitz. "Da kamen sehr positive Rückmeldungen." Für den Wolfsberger AC bestritt Schmitz 62 Pflichtspiele, in denen er drei Treffer und sechs Assists beisteuern konnte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung