Fussball

Bundesliga-Vorstand Raphael Landthaler nach nur vier Monaten weg

Von APA
Raphael Landthaler mit Salzburg-Sportchef Christoph Freund.
© GEPA

Die Zusammenarbeit zwischen der österreichischen Fußball-Bundesliga und Vorstand Raphael Landthaler endet schon nach kurzer Zeit wieder. Wie die Bundesliga am Freitag bekannt gab, ist der ehemalige Rapid-Finanzchef "ab sofort dienstfrei gestellt".

Landthaler hatte sein Amt erst im Februar dieses Jahres angetreten. Zukünftig werden Vorstandsvorsitzender Christian Ebenbauer und die beiden Stellvertreter David Reisenauer (insb. Spielbetrieb) und Alexander Schwärzler (insb. Finanzen) die Geschicke der Bundesliga leiten, hieß es in einer äußerst knapp gehaltenen Aussendung.

"Das Dienstverhältnis mit Raphael Landthaler wird beendet, er ist ab sofort dienstfrei gestellt", so der Wortlaut. Stellungnahmen der Protagonisten wurden nicht übermittelt.

Landthaler war zuvor zehn Jahre lang bei Rapid tätig und auch ein Gründungsmitglied des SKN St. Pölten. Zuletzt war er für die Lizenzierung der Bundesliga-Klubs verantwortlich.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung