Fussball

Bericht: SK Rapid lehnte LASK-Kandidat Mamoudou Karamoko ab

Von SPOX Österreich
Mamoudou Karamoko wird wohl zum LASK wechseln

Die deutsche Fachzeitung Kicker ist sich sicher: VfL Wolfsburg-Stürmer Mamoudou Karamoko wechselt fix zum LASK. Lediglich der Medizincheck sei noch ausständig, sonst sei der Transfer in trockenen Tüchern. Dabei wäre der Angreifer einst fast beim SK Rapid gelandet.

Für den Fall, dass der 20-jährige Franzose bei den Oberösterreichern durchstartet, sicherten sich die Wölfe demnach mit einer Rückkaufoption in unbekannter Höhe ab. Das könnte heißen, dass der Brasilianer Klauss fix zu Hoffenheim zurückkehrt.

Der Mittelstürmer aus Paris, der ein stattliches Körpermaß von 188 Zentimetern misst, erzielte in der laufenden Regionalliga-Saison zwölf Tore in 20 Spielen und absolvierte zudem acht Minuten in der deutschen Bundesliga.

Mamoudou Karamoko war bei Rapid auf Probe

Dabei wäre Karamoko beinahe bei Rapid gelandet - laut laola1 absolvierte der Franzose, damals bei Racing Straßbourg unter Vertrag, im Sommer 2019 ein Probetraining bei Rapid, wurde nach zwei Tagen aber heimgeschickt.

Demnach hätte die grün-weiße Scoutingabteilung Karamoko nicht für gut genug befunden. Der Franzose wäre ablösefrei gewesen. Künftig wird er sich wohl beim LASK beweisen.

Mamoudou Karamokos Leistungsdaten

WettbewerbSpieleToreVorlagen
20123
1--

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung