Fussball

Virtuelle Bundesliga: Red Bull Salzburg und LASK zocken um die Meisterschaft

Von APA
LASK und RB Salzburg duellieren sich um die Meisterschaft - vorerst allerdings virtuell.

Die Bundesliga wird vorerst zumindest virtuell fortgesetzt. Die 23. Runde, die als erste nach der Coronakrise auf dem Programm stehen würde, wird am Sonntag ab 17.00 Uhr auf der Spielkonsole ausgetragen.

Neben ausgewählten eSportlern nehmen auch aktuelle Bundesliga-Profis teil, darunter mit Salzburgs Offensivhoffnung Noah Okafor der teuerste Neuzugang in der Geschichte der heimischen Liga.

Als Grundlage dienen die aktuellen Bundesliga-Tabellen aus dem realen Leben. Spitzenreiter LASK startet also mit drei Punkten Vorsprung auf Titelverteidiger Salzburg in die virtuelle Meistergruppe.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung