Fussball

SK Sturm Graz: Andreas Schicker soll Nachfolger von Günter Kreissl werden

Von SPOX Österreich
Andreas Schicker (r.) und Günter Kreissl.

Der SK Sturm Graz hat offenbar einen Nachfolger für den scheidenden Sportdirektor Günter Kreissl gefunden. Wie erwartet soll Andreas Schicker die Position ab Sommer einnehmen, nachdem er in internen Hearings die Vereinsverantwortlichen endgültig überzeugt haben soll.

Wie die Krone berichtet, soll die Vorstellung noch im April erfolgen. Schicker ist seit November 2018 als Chefscout bei den Blackys tätig. Zuvor arbeitete er etwas mehr als ein Jahr als Sportdirektor des SC Wiener Neustadt, wo er unter Kreissl und Rene Wagner auch als Co-Trainer fungierte.

In seiner aktiven Karriere absolvierte er über 350 Profispiele, die meisten davon für die SV Ried. Der 33-Jährige galt bereits in den vergangenen Wochen als Top-Kandidat von Sturm-Präsident Christian Jauk für die Kreissl-Nachfolge. Schicker gilt laut Krone als klarer Befürworter von Trainer Nestor El Maestro.

"Es gibt derzeit wichtigere Dinge als Berichte zu kommentieren. Alle Vereine kämpfen in der derzeitigen Situation, das ist bekannt - und um das kümmere ich mich", sagte Kreissl zu dem Thema gegenüber der APA.

Der SK Sturm liegt in der Tabelle der Meistergruppe auf Platz fünf. Damit wären die Grazer wie im Vorjahr im Playoff für die Tickets zur Europa League vertreten.

Bundesliga - Tabelle in der Meistergruppe:

Platz

Verein

Sp

S

U

N

Tore

Diff

Punkte

1.

LASK

22

17

3

2

50:20

30

27

CL

2.

Red Bull Salzburg

22

14

6

2

74:26

48

24

CL

3.

SK Rapid Wien

22

11

7

4

47:26

21

20

EL

4.

WAC

22

11

5

6

50:27

23

19

EL-PO

5.

SK Sturm Graz

22

9

5

8

37:28

9

16

EL-PO

6.

TSV Hartberg

22

8

5

9

36:50

-14

14

*

* = Vorreihung bei Punktegleichheit (wegen Abrundung nach Grunddurchgang)

CL = Champions-League-Qualifikation

EL = Europa-League-Qualifikation

EL-PO = Europa-League-Playoff

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung