Fussball

SCR-Altach-Sportdirektor Christian Möckel äußert sich zur Zukunft von Sidney Sam

Von SPOX Österreich
Sidney Sams Vertrag beim SCR Altach läuft im Juni dieses Jahres aus.

Altachs Sportdirektor Christian Möckel arbeitet bereits fleißig an der Planung für die nächste Saison. Wann und ob der laufende Ligabetrieb fortgesetzt wird, steht derzeit noch nicht fest. Alle Augen richten sich beim SCR Altach auf die Zukunft von Sidney Sam, der während seiner Zeit bei den Rheindorfern überzeugende Leistungen erbrachte.

"Derzeit fehlen allerdings einige Parameter, so können wir das zur Verfügung stehende Budget nicht genau abschätzen", erklärte Möckel der Kronen Zeitung in Bezug auf die durch das Coronavirus bedingte Zwangspause. Trotz Home-Office bastelt er an der Teamplanung für die kommende Spielzeit: "Ich arbeite trotzdem daran, den Kader weiter umzubauen. Sobald wir Klarheit haben, können Verträge unterschrieben werden."

Die Option auf eine einjährige Vertragsverlängerung hat Altach bei Emir Karic bereits gezogen. Noch offen sei die Zukunft von Philipp Netzer, Reuff Durakovic und Benjamin Ozegovic. Der bisher einzige fixierte Abgang im Sommer ist der von Christian Gebauer. Bei Mittelfeldmann Johannes Tartarotti "fehlt eigentlich nur noch die Unterschrift."

SCR Altach führte Gespräche mit Sidney Sam

Mit dem Altacher Sensationstransfer Sidney Sam hat der 47-Jährige Deutsche ein intensives Gespräch geführt. Dabei zeigte sich dieser sehr optimistisch und zuversichtlich. Bei Altach zu bleiben, wäre demnach eine gute Option für Sidney Sam.

Der Ex-Nationalspieler Deutschlands kam im Oktober 2019 zu den Vorarlbergern, absolvierte seitdem zwölf Bundesliga-Partien, in denen er fünf Mal netzte und sechs Tore vorbereitete. Sein Vertrag läuft im Juni 2020 aus.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung