Fussball

Riesige Nachfrage: Bereits 15.000 Rapid-Schutzmasken bestellt

Von SPOX Österreich

Ende März machte der SK Rapid mit dem angekündigten Verkauf von Corona-Virus-Schutzmasken auf sich aufmerksam. Diese gehen nun weg wie warme Semmeln.

"Am Montag wurde von der Bundesregierung bekannt gegeben, dass künftig bei Supermarkt-Einkäufen Schutzmasken zu tragen sind. Wir haben eine Möglichkeit gefunden, welche im grün-weißen Design zu erhalten", gab Rapid am 30. März bekannt. Dabei handelt sich um waschbare und nachhaltige Microfasermasken, die kein medizinisches Fachprodukt sind, aber ihren Zweck erfüllen, so die Hütteldorfer.

"Ihr könnt damit eure Verbundenheit zu unserem Klub demonstrieren und uns zudem durch den Erwerb auch unterstützen. Bestellungen sind ab sofort möglich, wir bitten um etwas Geduld für die Lieferung, spätestens direkt nach Ostern gehen die ersten Rapid-Schutzmasken per Post an euch raus", so Rapid weiter.

Nun verrieten die Hütteldorfer: Bereits 15.000 Masken wurden bestellt. Die Microfasermasken kommen ohne Versandkosten, der Preis liegt bei 5,95 Euro. Die Lieferzeit beträgt mittlerweile rund vier Wochen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung