Fussball

ÖFB verzichtet vorerst auf Kurzarbeit

Von SPOX Österreich
Franco Foda und Peter Schöttel

In der Österreichischen Bundesliga ist Kurzarbeit mittlerweile Gang und Gäbe, dennoch möchte der ÖFB bei seinen Angestellten noch auf diese verzichten. Stattdessen hat man ein anderes Mittel eingeführt.

Die Regelung im ÖFB gilt für alle Mitarbeiter, also auch Teamchef Franco Foda und Sportdirektor Peter Schöttel.

Dies verriet ÖFB-Generalsekretär Thomas Hollerer gegenüber 90minuten.at: "Wir konnten die Kurzarbeit abwenden, weil für alle Mitarbeiter im April der Verbrauch von zwei Urlaubstagen pro Woche angeordnet wurde."

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung