Fussball

Mats Hummels über Stefan Maierhofer: „Hat extrem viel Energie mitgebracht“

Von SPOX Österreich
Stefan Maierhofer zu Zeit bei Bayerns Amateuren

Mats Hummels von Borussia Dortmund blickt mit einem Lächeln auf die gemeinsame Zeit mit Stefan Maierhofer bei den Bayern-Amateuren zurück. Im Sky-Podcast "Ruf mich an" erklärte der Weltmeister, was den Major besonders auszeichnete.

"Der war schon absoluter Leistungsträger bei uns. Der hat viele, viele wichtige Tore für uns geschossen. Viele Bälle festgemacht vorne, viel geackert", erinnert sich Mats Hummels.

Hummels war damals 18 Jahre, Maierhofer mit 23 neben Routinier Valerien Ismael wohl einer der Leithammel im Kader. Obwohl dieser nie eine klassische Fußball-Akademie durchlief, hielt Hummels Maierhofer dennoch für einen typischen Bayern-Amateur:

"Ja zur unserer Zeit, mit Hermann Gerland (Trainer, Anm.), mit der Art Fußball den wir damals gespielt haben, irgendwie schon. Also der Lange (Maierhofer) war vorne zumindest in der Saison bei den Amateuren war der absoluter Leistungsträger und hatte eigentlich gefühlt alle unsere Tore geschossen."

Mats Hummels: Maierhofer hatte "Chance beim Schopf gepackt"

Dass Maierhofer auch in der Kabine für Stimmung sorgte, kann Hummels nur bestätigen: "Er war einfach extrem extrovertiert, positiv. Also er hat extrem viel Energie mitgebracht. Das war das, was ihn ausgezeichnet hat. Der hat immer Gas gegeben."

Denn: "Der war glücklich, glaube ich, über die Situation, die ihn da irgendwie in diesem Fußball noch auf das Niveau beschert hat. Er hat die Chance einfach beim Schopf gepackt einfach und hat das mit aller Leidenschaft und Energie gemacht."

Auch abseits des Fußballs blieben Hummels Geschichten über Maierhofer in Erinnerung, insbesonders dessen Kochkünste: "Ich glaube, er ist ja gelernter Koch, wenn ich das richtig im Kopf habe. Von seinem Palatschinken hat er uns immer vorgeschwärmt."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung