Fussball

ÖFB sagt Länderspiel gegen Türkei ab

Von SPOX Österreich
ÖFB-Team.
© GEPA

Der Österreichische Fußball-Bund (ÖFB) hat am Dienstag nach der Entscheidung der UEFA, die EURO 2020 um ein Jahr zu verschieben, das Testspiel gegen die Türkei abgesagt.

"Internationale Spiele finden bis auf Weiteres nicht statt", teilte der ÖFB in einer Aussendung am Dienstag mit. Dies betrifft nicht nur das A-Team der Männer, sondern sämtliche Länderspiele von ÖFB-Teams.
Die Vorgangsweise bezüglich der UEFA Women's EURO 2021 und der UEFA U21 EURO 2021 ist derzeit noch offen, wie der ÖFB weiter mitteilte.

"Die Gesundheit aller Menschen steht jetzt im Vordergrund. Es ist erfreulich, dass trotz der derzeitigen dramatischen Situation durch diese Entscheidung auch eine ermutigende Perspektive geboten wird", sagte ÖFB-Präsident Leo Windtner mit Hinblick auf die Verschiebung der EURO 2020 auf den Juni und Juli 2021.

"Es ist die absolut richtige Entscheidung, in dieser außergewöhnlichen Situation gibt es Wichtigeres als Fußball oder eine EURO. Jetzt gilt es, das Virus einzudämmen, damit wir in naher Zukunft wieder gemeinsam positiv nach vorne schauen können", pflichtete Teamchef Franco Foda bei.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung