Fussball

Bis auf zwei Ausnahmen: Auch der TSV Hartberg geht in Kurzarbeit

Von APA
Markus Schopp

Auch der TSV Hartberg hat ein Kurzarbeit-Modell ausgearbeitet. Bis auf zwei Ausnahmen hätten alle Spieler dem Vorschlag zugestimmt, vermeldete der Bundesligist am Donnerstagabend.

Außerdem leisten alle Mitarbeiter, Betreuer und Trainer "einen enorm wichtigen Beitrag zum wirtschaftlichen Fortbestand der TSV Hartberg Spielbetriebs GmbH".

"Diese freiwillige Zustimmung kann man nicht hoch genug einschätzen und ist ein Zeichen von Zusammenhalt und Solidarität", sagte Hartbergs Obmann Erich Korherr. "Alle Mitarbeiter, Spieler (zwei Ausnahmen), Betreuer und Trainer haben den Vorschlag der Kurzarbeit zugestimmt."

Abgelehnt haben das Kurzarbeit-Modell Sandro Gotal und Daniel Geißler. Hartberg hat als Sechster des Grunddurchgangs den Sprung in die Meistergruppe der Bundesliga geschafft.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung