Fussball

Medien: Sturm Graz an PAOK-Kicker Enea Mihaj interessiert

Von SPOX Österreich
Günter Kreissl vom SK Sturm Graz

Mit Lukas Jäger vom 1. FC Nürnberg präsentierte der SK Sturm in den vergangenen Tagen einen Allrounder für die Defensive. Der 25-Jährige kann im Abwehrzentrum und defensiven Mittelfeld agieren.

Am Tag danach verpflichtete der SK Sturm mit Kevin Friesenbichler auch noch einen Neuzugang für den Angriff. Ob damit das Transferprogramm der Grazer abgeschlossen ist, ist unklar.

So bringt etwa das griechische Sportmedium sport24.gr die Grazer mit Enea Mihaj von PAOK Saloniki in Verbindung. Der 21-jährige Innenverteidiger spielt bei PAOK nur eine untergeordnete Rolle, kostete dem Traditionsklub im Sommer jedoch satte 850.000 Euro. Sturm soll sich um eine Leihe des albanischen Nationalspielers bemühen und ein Angebot unterbreitet haben.

Günter Kreissl schließt weiteren Transfer nicht aus

Sturm-Geschäftsführer Günter Kreissl schloss zuletzt einen weiteren Neuzugang nicht aus. "Es ist nicht so, dass ich sage, es steht etwas ganz kurz bevor. Wir haben in ein, zwei Richtungen noch die Augen offen, aber ich glaube, dass wir jetzt schon recht gut dastehen", so Kreissl zu Sky.

"Ich bin mit beiden Zugängen sehr, sehr glücklich. Wir hatten seit Sommer nur mehr einen einzigen nominellen Mittelstürmer im Kader. Hier noch Torgefahr dazuzubekommen war der Hauptgedanke."

In Österreich ist das Transferfenster noch bis zum 6. Februar geöffnet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung