Fussball

"Bisschen komisch": Ärger bei SK-Rapid-Trainer Dietmar Kühbauer über Schiedsrichter-Leistung

Von SPOX Österreich
Dietmar Kühbauer setzen die Verletzten zu

Dass Rapid-Coach Dietmar Kühbauer mit der Leistung von Schiedsrichter Andreas Heiß beim 2:2-Unentschieden beim TSV Hartberg nicht glücklich war, war nur unschwer zu erkennen. Während der Partie wurde Kühbauer vom Referee verwarnt, nach Schlusspfiff machte er seinem Ärger im TV-Interview Luft.

Was Kühbauer speziell wurmte, erklärte der 48-Jährige nach Schlusspfiff bei Sky. "Das war heute Licht und Schatten. Wir haben ein gutes Spiel gemacht. Aber da waren heute Entscheidungen dabei, die keiner verstehen kann", so Kühbauer sichtlich genervt.

Besonders der 2:1-Führungstreffer der Steirer durch Felix Luckeneder war Kühbauer ein Dorn im Auge. Denn beim Eckball von Rajko Rep lag die Kugel klar und deutlich nicht auf der Markierung, sondern im Spielfeld.

Gelbe Karte "bewegt Kühbauer nicht besonders"

"Mich bewegt meine Gelbe Karte nicht besonders. Wenn man beim zweiten Gegentor sieht, von wo der Ball reingeflankt wurde - dass es ein Eckball ist, erkennt der Schiedsrichter. Aber nicht, von wo er reingespielt wird? Das ist für mich ein bisschen komisch. Aber es ist, wie es ist. Mit Mattersburg haben wir die nächste Aufgabe vor uns", so Kühbauer.

Mit der Leistung seiner Mannschaft zeigte sich Kühbauer insgesamt zufrieden. "Über 90 Minuten gesehen war der Punkt mehr als verdient. Die ersten 30 Minuten waren richtig gut, leider haben wir es in der ersten Halbzeit verabsäumt, höher zu führen. Generell war es heute aufgrund der Platzverhältnisse schwierig zu spielen. Da war mehr Sand drinnen als beim Beachvolleyball - dafür war unser Spiel, leider bis auf gelegentliche Aussetzer, absolut okay. Nach dem 1:2 haben wir natürlich sehr viel riskiert, wir wollten hier auf keinen Fall verlieren. Leider ist es nicht mehr gelungen, das Match zu drehen."

Die Bundesliga-Tabelle nach 20 Spieltagen

Platzierung

Verein

Spiele

Siege

Un.

Niederlagen

Tore/Geg.

Diff.

Punkte

1.

LASK Linz

20

15

3

2

44:19

25

48

2.

Red Bull Salzburg

20

13

6

1

70:23

47

45

3.

Rapid Wien

20

10

6

4

42:23

19

36

4.

WAC

20

10

4

6

44:25

19

34

5.

SK Sturm Graz

20

9

4

7

36:25

11

31

6.

TSV Hartberg

20

8

5

7

35:42

-7

29

7.

Austria Wien

20

5

8

7

32:35

-3

23

8.

SCR Altach

20

6

3

11

31:40

-9

21

9.

SV Mattersburg

20

5

3

12

25:48

-23

18

10.

SKN St. Pölten

20

3

7

10

21:50

-29

16

11.

FC Admira

20

3

6

11

19:42

-23

15

12.

WSG Tirol

20

4

3

13

22:49

-27

15

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung