Fussball

Stefan Maierhofer will Karriere fortsetzen: "Mein Telefon hat Alarm geläutet"

Von SPOX Österreich
Stefan Maierhofer sollte ein bisschen Abstand vom Mobiltelefon nehmen

Der 19-fache österreichische Nationalspieler Stefan Maierhofer ist auf Vereinssuche. In den vergangenen Tagen löste der 37-Jährige seinen Vertrag beim Schweizer Zweitligisten FC Aarau auf.

In der laufenden Saison kam Maierhofer auf 14 Saison-Einsätze, dabei traf er zweimal. In der Vorsaison erzielte der 202-Zentimeter-Stürmer immerhin elf Treffer in 26 Partien.

Seine Karriere möchte Maierhofer aber nicht beenden. Das betätigte er in einem Facebook-Beitrag am Mittwoch. "Der Verein und ich haben beschlossen, meinen Vertrag aufzulösen. Ich habe als Spieler gezeigt, dass ich auch im fortgeschrittenen Alter einer Mannschaft helfen kann und das möchte ich auch jetzt noch", sagt der Gablitzer.

Maierhofer: "Ich bin noch im Geschäft"

"Deshalb haben wir uns darauf geeinigt, den Vertrag aufzulösen, weil meine Spielzeit im Frühjahr nicht mehr so regelmäßig war. Ich weiß noch nicht, wohin meine Reise geht. Mein Telefon hat schon auf dem Weg von der Schweiz nach Österreich Alarm geläutet. Es haben sich viele Leute gemeldet, auch Vereine und Berater", sagt der ehemalige SK-Rapid- und Red-Bull-Salzburg-Angreifer.

Maierhofer weiter: "Ich bin noch immer im Geschäft, der Major möchte weiter aktiv Fußballspielen. Vielleicht geht es ganz schnell oder es dauert ein bisschen. Aber ich kann versprechen, dass ich auf den Platz zurückkehren werde."

Stefan Maierhofers Leistungsdaten

VereinSpieleToreVorlagen
603813
531710
45147
4221-
4197
32125
2132
141-
143-
1331
123-
101-
411
3--
3--
2--

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung