Fussball

Sidney Sam sieht sich bei SCR Altach wieder in Nationalspieler-Form

Von SPOX Österreich
Sidney Sam will sich in Österreich beweisen

Sidney Sam strotzt nach seinen ersten Monaten beim SCR Altach nur so von Selbstvertrauen. Im Interview mit Sport-Bild sieht sich der Flügelläufer wieder an seine besten Zeiten erinnert.

Im vergangenen Sommer landete der SCR Altach mit der Verpflichtung von Sidney Sam wahrlich einen Transfer-Coup. Nachdem der schnelle Dribbler bei Schalke 04 nicht die Erwartungen erfüllte konnte, erfolgte eine Leihe zum SV Darmstadt sowie zwei fruchtlose Jahre beim VfL Bochum. Nach längerer Vereinssuche unterschrieb er in Vorarlberg.

Und dabei hat Sam voll eingeschlagen. Mit acht Scorerpunkten aus acht Spielen knüpft der 31-Jährige an die Form aus seinen besten Jahren als Nationalspieler an, wie er selbst sagt. "Ich bin in einer Super-Verfassung. Ich habe sogar wieder die Form wie zu meiner besten Profi-Zeit in Leverkusen. Viele Beobachter haben mir gesagt, dass ich wieder so stark bin wie 2013, als ich Nationalspieler war."

Altach würde er daher als optimalen "Karriere-Rettungsanker" bezeichnen. Denn der Wechsel in die österreichische Bundesliga war für ihn der vollkommen richtige Schritt: "Die österreichische Liga ist perfekt, um sich als abgestürzter Star aus der Versenkung zu holen und neu anzufangen. Den Schritt hierher kann ich allen Profis, die bei deutschen Bundesligaklubs aufs Abstellgleis geraten sind, nur empfehlen."

Sidney Sam: Salzburg würde auch deutsche Liga aufmischen

Auch über den Liga-Primus Red Bull Salzburg weiß Sam nur Gutes zu berichten: "Ich bin ein großer Fan dieses Klubs. Die sind auch außerhalb Österreichs eine echte Hausnummer, spielen sensationellen Angriffsfußball."

Den Mozartstädtern würde er demnach auch einen Spitzenplatz in einer Top-Liga zutrauen: "Salzburg würde in der deutschen Bundesliga unter den ersten Sechs der Tabelle mitmischen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung