Fussball

Red Bull Salzburg verleiht offenbar Smail Prevljak - Noah Okafor neuer Rekord-Transfer?

Von SPOX Österreich
Smail Prevljak dürfte die Bullen verlassen.

Der FC Red Bull Salzburg dürfte noch im aktuellen Transferfenster einen neuen Rekord für einen Neuzugang aufstellen. Schweizer Medien berichten vom fixen Wechsel von Noah Okafor vom FC Basel, dafür verlässt mit Stürmer Smail Prevljak ein anderer Angreifer die Bullen.

Die Kronen Zeitung berichtet, dass Prevljak zunächst verliehen werden soll, ohne einen konkreten Abnehmer zu nennen. Es dürfte sich ein interessierter Verein aus Belgien gefunden haben.

Prevljak kam in der bisherigen Saison lediglich auf 251 Einsatzminuten, in denen er ein Tor erzielte. Der Bosnier zählt seit Sommer 2013 zum Bullenstall, stand zunächst bei RB Leipzig unter Vertrag, ehe er durch ein Leihjahr beim FC Liefering auf sich aufmerksam machte.

Es folgte der Transfer zu Salzburg (mit einer zwischenzeitlichen Leihe zum SV Mattersburg), in der Bundesliga brachte er es auf 67 Einsätze und 28 Tore sowie zwölf Assists.

Salzburg: Wird Noah Okafor zum Rekord-Neuzugang

Der vorübergehende Abschied von Salzburg hängt auch mit einem bevorstehenden Neuzugang der Salzburger zusammen. Nach intensivem Feilschen sollen sich die Bullen mit dem FC Basel auf eine Ablösesumme jenseits von zehn Millionen Euro für Stürmer Okafor geeinigt haben.

Bislang ist Max Wöber mit seinem Wechsel vom FC Sevilla für rund zehn Millionen Euro der teuerste Einkauf der Geschichte der Bullen. Sollte der Transfer von Okafor noch in dieser Woche offiziell werden, kann Salzburg ihn auch für die Europa League nennen. Daher ist mit einer Präsentation bis Sonntag zu rechnen.

Salzburg hat nach dem Abgang von Erling Haaland mit Hee-chan Hwang, Patson Daka, Karim Adeyemi, Sekou Koita und Mergim Berisha fünf weitere Stürmer im Kader.

Noah Okafor beim FC Basel: Leistungsdaten zur Saison 2019/20

BewerbSpieleToreVorlagen
14-1
421
3--
31-
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung