Fussball

Neo-SK-Rapid-Stürmer Ercan Kara: "Mein Stil erinnert an Maierhofer"

Von SPOX Österreich
Ercan Kara im Rapid-Training

Der SK Rapid verabschiedete im Winter-Transferfenster Aliou Badji für rund zwei Millionen Euro in Richtung El Ahly (Ägypten) und präsentierte mit Ercan Kara prompt Ersatz. 200.000 Euro überwiesen die Hütteldorfer an den SV Horn.

Der Vertrag des 24-jährigen Mittelstürmers wäre im Sommer ausgelaufen, daher der Preisnachlass für die Grün-Weißen. Auf Karas Visitenkarte stehen Tore: 13 in 16 Zweitligapartien der laufenden Saison. Und für den FC Mauerwerk traf er in 90 Partien 84 Mal.

Nach Badjis Abschied soll Kara nun Physis in den Angriff der Hütteldorfer bringen - der Österreicher misst stattliche 192 Zentimeter mit viel Muskelmasse. "Ich habe körperliche Stärken. Mein Stil erinnert sicher an Stefan Maierhofer. Aber mit mir kann man auch kombinieren", sagt Kara zum Kurier.

Beim SK Rapid steht er schon länger am Zettel. "Zoki hat mir im Herbst gesagt, dass er mir genau auf die Beine schaut. Da wusste ich, dass mich Rapid will", sagt Kara, der auch schon bei seinen Teamkollegen Eindruck hinterlassen hat. "Na servas, Ercan hat am ersten Tag gleich drei Spieler umgeschnitzt", scherzt Mario Sonnleitner.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung