Fussball

Louis Schaub wechselt nicht zu Red Bull Salzburg: "Haben kein Interesse"

Von SPOX Österreich
Louis Schaub könnte beim HSV anheuern

Louis Schaub ist aktuell wohl die heißeste Transferaktie des heimischen Fußballs. Täglich wird der Kreativspieler, der beim 1. FC Köln aussortiert wurde, mit neuen Vereinen in Verbindung gebracht.

Zuletzt wurden der Hamburger SV, Rapid Wien und Red Bull Salzburg im Zusammenhang mit dem österreichischen Nationalspieler genannt.

Der SK Rapid nahm sich schon vorzeitig aus dem Rennen.

"Natürlich würde er uns gut stehen, aber wenn da renommierte Clubs in Deutschland an ihm interessiert sind, glaube ich nicht, dass wir da finanziell mithalten können. Deshalb ist das unwahrscheinlich. Wir sollten die Kirche im Dorf lassen. Was das Gesamtpaket betrifft, können wir uns Louis Schaub nicht leisten", erklärte Rapid-Sportdirektor Zoran Barisic am Dienstag.

Red Bull Salzburg hat kein Interesse an Schaub

Und nun erklärte auch Red Bull Salzburg, dass der 25-Jährige nicht in der Mozartstadt andocken wird. "Es gibt keinen Kontakt, und wir haben auch kein Interesse, den Spieler zu verpflichten", so Sportdirektor Christoph Freund zu den Salzburger Nachrichten.

Klar ist, dass sich Schaub aus Köln verabschieden wird. Nun dürften sich in erster Linie der Hamburger SV und der VfB Stuttgart im Rennen um Schaub befinden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung