Fussball

FC Basel bestätigt: Wunschspieler von RB Salzburg Noah Okafor unterzieht sich medizinischen Tests

Von SPOX Österreich
Noah Okafor.

Am heutigen Freitag hat Noah Okafor nicht am Abschlusstraining des FC Basel, vor dem Rückrundenauftakt gegen St. Gallen, teilgenommen. Der Verein hat mittlerweile auf Twitter offiziell bestätigt, dass sich der Offensivmann wegen medizinischen Tests bereits im Ausland befindet. Ein Wechsel zu Red Bull Salzburg verdichtet sich.

Der 19-Jährige postete zudem ein Snapchat-Selfie von seinem Aufenthalt in der Mozartstadt. Nachdem die Salzburger Smail Prevljak nur wenige Stunden zuvor an KAS Eupen verliehen haben, soll nun der Ersatz in Person von Okafor gefunden sein. Offiziell bestätigt ist der Transfer noch nicht, es dürfte sich jedoch nur noch um Stunden handeln bis reinen Tisch gemacht wird.

Marcel Koller spricht über Noah Okafor

"Noah hat eine tolle Rückrunde 2018/2019 gespielt", lobte Trainer Marcel Koller das junge Nachwuchstalent gegenüber der Basler Zeitung. Er erklärte weiter: "In dieser Saison konnte er sich nicht bestätigen. Das ist aber auch ein normaler Verlauf für einen jungen Spieler".

Wettbewerbsübergreifend absolvierte der Schweizer in der aktuellen Saison 24 Spiele, traf dabei drei Mal und verbuchte zwei Assists. Zukünftig könnte er mit Youngster Karim Adeyemi ein furioses Duo in der Salzburg-Offensive bilden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung