Fussball

Benjamin Wallquist wechselt zu den LASK Juniors OÖ

Von SPOX Österreich
Benjamin Wallquist spielte in der Nachwuchsabteilung der TSG Hoffenheim.

Der ehemalige ÖFB-U19-Teamkapitän Benjamin Wallquist hat sich für einen Transfer in die Heimat entschieden. Der 20-Jährige wechselt von Rot Weiß Essen aus der deutschen Regionalliga zu den FC Juniors OÖ in den LASK-Stall.

Wallquist unterschreibt einen Vertrag bis Sommer 2022. Nach der fußballerischen Ausbildung bei der Admira und in der Akademie des FC Red Bull Salzburg - inklusive Titelgewinn in der Youth League - wechselte er im Sommer 2017 in die Jugendabteilung von TSG Hoffenheim.

"Ich persönlich traue es mir absolut zu, schon in der kommenden Saison eine Rolle im Profifußball zu spielen. Langfristig will ich natürlich Stammspieler werden", sagte Wallquist noch im Frühling 2019 im Interview mit SPOX.

Der Sprung in die Profimannschaft gelang nicht, nach zwei Jahren ging er ablösefrei nach Essen, nun probiert er sein Glück beim Kooperationsverein des LASK. "Ich freue mich total, dass der Transfer geklappt hat und bin bis in die Haarspitzen motiviert, endlich loszulegen", wird Wallquist in einer Aussendung zitiert.

"Wir haben einen Wunschspieler verpflichtet, der sich auch gut mit unserer Spielphilosophie identifizieren kann", sagte Klubmanager Fabian Zöpfl. "Wir freuen uns, dass er sich trotz anderer Mitbewerber für uns entschieden hat."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung