Fussball

Vertragspoker um Rapid Wiens Kelvin Arase? "Es ist alles offen"

Von SPOX Österreich
Kelvin Arase bejubelt seinen Treffer gegen Altach

Kelvin Arase zählt zu den positiven Erscheinungen der laufenden Rapid-Saison. Schon Ende August wurde seine Leihe zur SV Ried vorzeitig abgebrochen.

Seither zeigt der 20-Jährige in der Bundesliga mit seinen Tempoläufen auf und sammelte in elf Partien vier Scorerpunkte.

Doch Arases Zukunft ist aktuell ungewiss. Im Sommer läuft sein Vertrag in Hütteldorf aus - ob er verlängert, ist unklar.

Arases Berater: "Der Bursche wurde herumgeschubst"

"Der Bursche wurde herumgeschubst. Sportliche Heimat hat es für ihn keine gegeben", wird Arases Berater Walter Künzel vom Kurier zitiert.

"Barisic und Kühbauer können nichts dafür. Zoki kennt und schätzt Kelvin, seit er bei der U14 war. Und Didi forciert ihn jetzt. Aber die Herren dazwischen..." Ob sein Klient in Wien verlängert? "Es ist alles offen."

Klar ist: Die sportliche Führung des SK Rapid steht auf Arase. Erst nach dem 4:0-Auswärtssieg gegen den LASK schwärmte Kühbauer: "Hut ab vor diesem Burschen. Er hat ein riesiges Herz, gibt immer alles und hat das super gemacht."

Neben Arases Vertrag laufen mit Saisonende auch die Arbeitspapiere von Stefan Schwab, Christopher Dibon, Stephan Auer, Manuel Martic, Tobias Knoflach und Paul Gartler aus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung