Fussball

SK Rapid-Kapitän Stefan Schwab vor Vertragsverlängerung: „Will wissen, was Rapid plant"

Von SPOX Österreich
Rapid-Kapitän Stefan Schwab verbucht in der laufenden Saison vier Tore und acht Vorlagen bei siebzehn absolvierten Spielen.

Nach dem 4:0-Auswärtserfolg beim LASK vergangenen Sonntag scheint beim SK Rapid Wien Ruhe einzukehren, nicht nur aus sportlicher Sicht. Die Hütteldorfer wollen nun mit drei Spielern im Winter verlängern.

Neben Kapitän Stefan Schwab sollen auch Nachwuchs-Juwel Kelvin Arase und Abwehrspieler Christopher Dibon einen neuen Vertrag bei den Grün-Weißen erhalten. "Die Gespräche laufen doch schon längst," erklärte Rapid-Geschäftsführer Zoran Barisic gegenüber der Krone. Einigen konnte man sich noch nicht: "Aber es gehören zwei Seiten dazu. Daher gibt's jetzt noch keinen Vollzug."

Stefan Schwab bleibt Rapid Wien wohl erhalten

In den letzten Wochen kursierten Wechselgerüchte um Stefan Schwab, welche dieser erneut dementierte: "Jeder weiß, wie ich zu Rapid stehe." Trotz seiner Zuversicht, betonte Schwab im Hinblick auf seine wichtige Führungsrolle: "Ich will wissen, was Rapid plant, ob wir angreifen. Ich muss an das Projekt glauben."

Auch Kelvin Arase soll gehalten werden."Wir wussten schon, als er noch Kooperationsspieler in Ried war, was er kann", erklärte Barisic. "Wir wissen aber auch, dass er noch viel lernen muss. Ich hoffe bei uns." Abwehrchef Christopher Dibon soll ebenfalls ein heißer Kandidat für eine Vertragsverlängerung sein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung