Fussball

Red Bull Salzburgs Nachwuchs unterlag Liverpool in Youth League 2:3

Von APA
"Jungbullen" müssen damit über Play-off um Achtelfinale kämpfen

Der Nachwuchs von Red Bull Salzburg hat den direkten Aufstieg ins Achtelfinale der UEFA-Youth-League verpasst. Die "Jungbullen" verloren trotz einer 2:0-Führung das "Gruppen-Finale" gegen Liverpool in der Grödiger Untersberg-Arena am Dienstag denkbar knapp mit 2:3 und zogen im Kampf um den Pool-E-Sieg gegenüber den drei Punkte davor liegenden "jungen Reds" den Kürzeren.

Salzburg ist aber trotzdem 2020 im Frühjahr weiter im Nachwuchs-Pendant der Champions League vertreten, muss nun allerdings über den Umweg Play-off den Einzug ins Achtelfinale fixieren. Gespielt wird am 11. oder 12. Februar, das Achtelfinale folgt am 3./4. März. Jeweils wird nur eine Partie ausgetragen.

Die Salzburger starteten vor den Augen von Christoph Freund und auch Ralf Rangnick auf dem Weg zur Revanche für die 2:4-Niederlage in England perfekt. Nach idealem weiten Pass von David Affengruber aus der eigenen Hälfte über die Abwehr vollendete Luka Sucic (11.) zur frühen Führung. Nach einem parierten Adeyemi-Abschluss staubte Tobias Anselm zum 2:0 (24.) ab.

Nach dem Seitenwechsel gelang Harvey Elliott (67.) aus einem Foulelfmeter der Anschlusstreffer. Da Peter Pokorny (69.) gleich darauf nur die Latte traf, blieb es spannend. Und so konnte Liverpool noch einmal zurückkommen. Thomas Hill (79.) traf per Kopf über Goalie Daniel Antosch hinweg und "Joker" Jack Bearne (93.) avancierte in der letzten Aktion des Spiels noch zum Matchwinner. Damit gab es für Adeyemi und Co. nach drei Siegen in Folge wieder einmal eine Niederlage.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung