Fussball

Red Bull Salzburg verlängert mit Patson Daka, Sekou Koita und Enock Mwepo

Von SPOX Österreich
Patson Daka, Sekou Koita und Enock Mwepu verlängern bei Red Bull Salzburg

Red Bull Salzburg rüstet sich für die Zukunft. Wie der Verein auf seiner Homepage verkündet, haben Pason Daka, Sekou Koita und Enock Mwepu ihre Verträge beim Meister bis 2024 verlängert.

Sportdirektor Christoph Freund treibt die Kaderplanung voran. Nachdem bereits der Abgang von Takumi Minamino so gut wie feststeht und sich wilde Abschiedsgerüchte um Erling Haaland ranken, setzt der Verein ein Zeichen und verlängert mit den Sturm-Hoffnungen Patson Daka und Sekou Koita, sowie Mittelfeldspieler Enock Mwepu.

Freund begründet die Verlängerung der Kicker: "Patson, Enock und Sekou haben sich - jeder auf seine Art und Weise - in den letzten Monaten top entwickelt. Sie haben den Sprung von Talenten mit Potenzial hin zu Spielern gemacht, die in unserer Mannschaft schon eine wichtige Rolle einnehmen. Auf ihre Entwicklung in unserem System sind wir sehr stolz. Mit ihren Vertragsverlängerungen haben wir einen wichtigen weiteren sportlichen Schritt, aber auch eine gute Investition für die Zukunft gemacht."

Daka, Koita, Mwepu: Zweite Garde steht in den Startlöchern

Im Hintergrund von Erling Haaland trumpfte Patson Daka in dieser Saison groß auf und liegt mit 14 Toren in 17 Spielen auf Platz drei in der Torschützenliste der Bundesliga. Sekou Koita musste sich bisher noch mit Einsätzen gedulden, Trainer Jesse Marsch hält jedoch große Stücke auf den 20-Jährigen. Enock Mwepu hat sich durch die Verletzung von Antoine Bernede im Mittelfeld der Salzburger festgespielt und in der Champions League starke Leistungen gezeigt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung