Fussball

TSV Hartbergs Rajko Rep über seine Torwartrolle: "War schon müde"

Von SPOX Österreich
Rajko Rep hütete für die letzten zehn Minuten das Tor der Hartberger

Am gestrigen Sonntag fuhren die Kicker des TSV Hartberg einen Mentalitäts-Sieg gegen Tabellenschlusslicht Admira ein. Mit neun Mann klar in Unterzahl, musste nach dem Ausschluss von Hartberg-Tormann Rene Swete gezwungenermaßen ein Feldspieler die Handschuhe anlegen. Rajko Rep zeigte dabei wieder seine Cleverness.

Es war die 79. Minute. Hartberg führt seit fast einer halben Stunde mit 1:0 in Unterzahl bei der Admira. Rene Swete soll einen Abstoß ausführen und bekommt zwei Bälle zugeworfen. Einen schlug er über die Bande, den anderen sah er angeblich nicht und suchte daher nach einem dritten. Schiedsrichter Felix Ouschan wertete dies als Spielverzögerung, zeigte dem Keeper zum zweiten Mal die gelbe Karte und schickte ihn somit vom Feld.

Normalerweise wird daraufhin der Ersatztormann eingewechselt, da aber Trainer Schopp bereits dreimal getauscht hatte, musste sich ein Feldspieler opfern. Stürmer Rajko Rep meldete sich für die undankbare Rolle und streifte sich Swetes Torwarttrikot über. Anscheinend nicht ohne Grund, wie er nach der Partie verschmitzt zugab: "Eigentlich war Jürgen Heil als Goalie vorgesehen, aber ich war schon müde" scherzte Rep im Interview mit Krone.

Christian Klem: "Musst den Wahnsinnigsten in den Kasten stellen..."

"Du musst eben den Wahnsinnigsten in den Kasten stellen", neckte Christian Klem seinen Kollegen. "Nervös war ich schon, aber ich bin gleich auf die ersten Bälle gegangen", meinte Rep über seine ungewohnte Rolle. Doch der 29-Jährige hielt das Tor sauber und sicherte den Sieg für die Hartberger.

Mit drei weiteren Punkten zogen die Oststeirer in der Tabelle an SK Sturm Graz vorbei und sind nun die neue Nummer 1 im Bundesland.

Tabelle in der österreichischen Bundesliga

Platz

Verein

Sp

S

U

N

Tore

Diff

Punkte

1.

Red Bull Salzburg

13

11

2

0

53:12

41

35

2.

LASK Linz

13

10

2

1

28:8

20

32

3.

WAC

13

8

3

2

34:13

21

27

4.

Rapid Wien

13

6

3

4

25:18

7

21

5.

TSV Hartberg

13

6

3

4

25:24

1

21

6.

SK Sturm Graz

13

6

2

5

20:15

5

20

7.

Austria Wien

13

3

3

7

18:27

-9

12

8.

WSG Tirol

13

3

3

7

16:27

-11

12

9.

SCR Altach

13

3

1

9

21:31

-10

10

10.

SV Mattersburg

13

3

1

9

17:38

-21

10

11.

SKN St. Pölten

13

2

4

7

9:35

-26

10

12.

FC Admira

13

2

3

8

14:32

-18

9

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung