Fussball

ÖFB-Team gegen Lettland: Darum spielt Österreich nicht im neuen Auswärtstrikot

Von SPOX Österreich
Julian Baumgartlinger.
© GEPA

Das österreichische Fußball-Nationalteam tritt am Dienstagabend in Lettland zum letzten Gruppenspiel der EM-Qualifikation an. Überraschenderweise läuft das ÖFB-Team dabei aber nicht im neuen Auswärtsdress auf.

Stolz präsentierte der ÖFB in der vergangenen Woche ein neues Auswärtsdress, das im schwarzen Design mit türkisen Elementen daherkommt. Doch während das letzte Heimspiel der EM-Qualifikation gegen Nordmazedonien in der neuen Wäsch bestritten wurde, kommt es kurioserweise beim ersten Auswärtsspiel ganz anders.

Der ÖFB beantragte zwar, im schwarzen Trikot spielen zu dürfen, aber diese Farbe ist schon von der UEFA für das Schiedsrichterteam reserviert. Laut ORF-Moderator Rainer Pariasek bestand die UEFA darauf, in hellblauen Shirts und schwarzen Hosen aufzulaufen. Dies würde sich mit den türkisen Hosen der ÖFB-Auswahl beißen.

Die Letten treten in weinroten Trikots entsprechend ihrer Landesfarbe an.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung