Fussball

Austria-Wien-Sportvorstand Peter Stöger: "Bei Neuzugängen ist es knapp"

Von SPOX Österreich
Ein nachdenklicher Peter Stöger

Dass die Wiener Austria das letzte Bundesliga-Duell vor der Länderspielpause gegen den SV Mattersburg mit 2:1 gewinnen konnte, war Balsam für die violette Seele.

Damit werden aber nicht alle Nebengeräusche erlöschen. Schließlich fehlen immer noch sechs Punkte auf die Meistergruppe. Und auch finanziell sieht es in Favoriten nicht rosig aus.

Was Sportvorstand Peter Stöger bei einer Gesprächsrunde mit 120 Fans bestätigte. "Wir haben ein sehr enges Korsett, aber es wird sich ausgehen. Bei Neuzugängen ist es knapp. Wenn wir einen neuen Sponsor finden, könnten wir uns mehr bewegen", wird Stöger von der Krone zitiert.

Demnach würde sich die Suche nach neuen Sponsoren aber nicht einfach gestalten. Positiv: "Die Suche ist nicht einfach, wir sind dankbar, dass Vize-Präsident Harreither eingesprungen ist, der die Brust am Trikot frei machen würde. Bei der Investorensuche müssen wir kreativ sein."

Peter Stöger: "Es braucht giftige Spieler"

Sportlich sei der Kader laut Stöger besser, als der Tabellenplatz darstellt. Aber: "Vielleicht haben wir zu viele im besten Fußballer-Alter, die schon weg sein sollten, um Karriere zu machen. Neben Routine braucht es giftige Spieler, die weiterkommen, in Deutschland oder England spielen wollen. Fakt ist aber auch: Im Sommer laufen nur zwei Verträge aus."

Nun wolle man "junge Spieler zwischen 17 und 20" aus Österreich ins Visier nehmen. Und: "Dazu suchen wir win-win-Situationen etwa auf dem deutschen Markt, mit Spielern, die zu wenig drankommen."

Die Tabelle der österreichischen Bundesliga

Platz

Verein

Sp

S

U

N

Tore

Diff

Punkte

1.

Red Bull Salzburg

14

12

2

0

56:12

44

38

2.

LASK Linz

14

11

2

1

29:8

21

35

3.

WAC

14

8

3

3

34:16

18

27

4.

Rapid Wien

14

7

3

4

28:18

10

24

5.

SK Sturm Graz

14

7

2

5

23:16

7

23

6.

TSV Hartberg

14

6

3

5

26:27

-1

21

7.

Austria Wien

14

4

3

7

20:28

-8

15

8.

SKN St. Pölten

14

3

4

7

14:36

-22

13

9.

WSG Tirol

14

3

3

8

17:32

-15

12

10.

SCR Altach

14

3

1

10

21:34

-13

10

11.

SV Mattersburg

14

3

1

10

18:40

-22

10

12.

FC Admira

14

2

3

9

14:33

-19

9

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung