Fussball

Austria Wien beweist Galgenhumor bei Abo-Promo

Von SPOX Österreich
Christian Ilzer

Am Samstag trifft Austria Wien im brisanten Duell auf den TSV Hartberg. Die beiden Vereine stehen tabellarisch auf Platz sieben bzw. Platz sechs. Wollen die Veilchen im Frühjahr noch ins obere Play-Off müssen sie gegen die Steirer gewinnen. Große Werbung für den Frühjahrsabo-Vorverkauf ist daher noch nicht möglich. Der Verein nimmt's mit Ironie.

So hat man auf der Homepage der Austria einen "geheimen" Chatverlauf zweier Mitarbeiter "geleakt", die versuchen, das Frühjahrs-Abo so attraktiv wie möglich zu verkaufen. Anhand der aktuellen sportlichen Lage natürlich ein schwieriges Unterfangen, wie sie feststellen: "Ein Website-Artikel über die ‚Statistik-Highlights der Herbst-Saison'? Ich glaube wir haben den Spieler mit den meisten Fouls und die meisten Tore in der 68. Minute."

Ein anderer Vorschlag: "Wir könnten das Frühjahrs-Abo auch mit einem zweiten Stöger-Talk-Abend verknüpfen. Da wären wir zumindest einmal ausverkauft..." Die Antwort: "Vielleicht erzeugen wir ein Gefühl von Verknappung, wenn wir schreiben: Jetzt nur noch 9.000 Frühjahrs-Abos erhältlich. Wer zu spät kommt - den bestraft das Leben."

Auch auf Twitter nahm man die Promo mit Humor:

Der Twitter-Account des WAC daraufhin schelmisch: "Würde damit prahlen, dass euer Trainer den WAC zu dem gemacht hat, was er jetzt ist."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung