Fussball

SSC Napoli ärgert sich über Gerüchte um Red Bull Salzburgs Erling Haaland

Von SPOX Österreich
Erling Haaland.

Erling Haaland hat den Stand auf seinem Torkonto auch im Champions-League-Gruppenspiel gegen SSC Napoli in die Höhe geschraubt. Der Stürmer von Red Bull Salzburg wird laufend mit Topklubs aus ganz Europa in Verbindung gebracht, darunter auch die Süditaliener. Napoli meldete sich nun zu Wort und dementierte, Interesse an einer Haaland-Verpflichtung zu haben.

Zuvor hatte Il Mattino berichtet, dass Salzburg seinen Stürmer für fünf Millionen Euro den Neapolitanern angeboten haben soll. "Diese ‚Nachricht' ist falsch", stellte Napoli auf Twitter klar. "Es ist überraschend, dass der Journalist sich vor dem Schreiben nicht an Neapel gewandt hat, um eine Bestätigung oder ein Dementi einzuholen."

Um Haaland häufen sich jedoch schon seit Wochen Gerüchte, der Norweger wird auch mit Borussia Dortmund, dem FC Liverpool und Real Madrid in Verbindung gebracht. In der aktuellen Saison erzielte er in 13 Spielen bereits 20 Tore, fünf weitere bereitete er vor.

Haaland ist zudem der erste Spieler in der Geschichte der Champions League, der in seinen ersten drei CL-Einsätzen sechs Tore erzielte. Neben dem Doppelpack gegen Napoli erzielte er ein Tor an der Anfield Road, nachdem er mit einem Hattrick gegen Genk sein Debüt in der Königsklasse feierte.

Der 19-Jährige will von einem vorzeitigen Abgang aus Salzburg nichts wissen. "Es ist fucking langweilig. Ich bin mittlerweile gelangweilt. Auf einer Skala von 1 bis 10? 9,9!", wütete er bei football365.com. Sein Vertrag bei den Bullen läuft noch bis Sommer 2023.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung