Fussball

Sloweniens Teamchef Matjaz Kek: "Wir wollen auf Sieg spielen"

Von APA
Slowenien-Teamchef Matjaz Kek
© getty

Sloweniens Nationalteam steht am Sonntag (20.45 Uhr/live ORF 1) im Heimspiel gegen Österreich unter Erfolgsdruck. Teamchef Matjaz Kek schöpft Hoffnung aus der Tatsache, dass seine Auswahl in der EM-Qualifikation im September zu Hause bereits Tabellenführer Polen (2:0) bezwungen hat. "Wir glauben an ein positives Ergebnis", versicherte der frühere Österreich-Legionär am Samstagabend.

"Wir wollen auf Sieg spielen", sagte Kek. "Aber es wird schwierig, es kommt ein Team mit Qualität." Die österreichischen Spieler würden in besseren Ligen spielen als die slowenischen. Dem wollen die Slowenen auch mit körperbetonter Spielweise begegnen. "Wir müssen aggressiver sein", erklärte Kek auch im Hinblick auf die jüngste 1:2-Niederlage am Donnerstag in Nordmazedonien, durch die sich die Slowenen erst in die missliche Lage gebracht haben.

Alles andere als ein Sieg gegen Österreich würde Sloweniens Chancen auf eine EM-Teilnahme auf ein Minimum schrumpfen lassen. "Die Gruppe bleibt bis zum Ende offen", hoffte Kek. "Wir haben jetzt nichts mehr zu verlieren."

Slowenien bangt um Rene Khrin

Der 58-Jährige bangt noch um den Einsatz von Rene Khrin. Der Mittelfeldspieler vom FC Nantes laboriert an muskulären Problemen. Mit ebensolchen hat auch Marko Arnautovic zu kämpfen. Die möglichen Auswirkungen eines Ausfalles von Österreichs Stürmerstar wollte Kek, einst bei Spittal/Drau und beim GAK engagiert, nicht überbewerten. "Bei so einer großen Qualität im Kader gibt es kein Problem, einen anderen Spieler auf der Position zu finden."

Sloweniens gefährlichster Offensivmann, Josip Ilicic, rief dazu auf, den Rückschlag in Nordmazedonien zu vergessen und abzuhaken. "Wir wissen, dass das Spiel sehr wichtig ist", betonte der Spielmacher von Champions-League-Teilnehmer Atalanta Bergamo vor dem Duell mit Österreich in Ljubljana. "Wir sind hier, um drei Punkte zu machen."

EM-Quali, Tabelle in ÖFB-Gruppe G nach dem 7. Spieltag

PlatzTeamSpieleTorePunkte
1Polen711:216
2Österreich716:713
3Nordmazedonien710:811
4Slowenien712:711
5Israel712:148
6Lettland71:240
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung