Fussball

SCR Altach - LASK 0:1: Linzer bleiben Red Bull Salzburg auf den Fersen

Von SPOX Österreich/APA
© GEPA

Der LASK hat am Sonntag einen knappen Auswärtssieg beim SCR Altach gefeiert. Im Ländle setzten sich die Linzer mit 0:1 (0:1) durch und zogen vorerst mit Red Bull Salzburg an Punkten gleich. Es war bereits der achte Auswärtssieg in Folge für die Linzer. Die Bullen spielen am Sonntagabend im Spitzenspiel gegen SK Rapid.

Die Vorarlberger liegen nach ihrer fünften Meisterschafts-Niederlage en suite als Vorletzter nur aufgrund der besseren Tordifferenz vor Schlusslicht SKN St. Pölten. Damit wartet Altach schon seit zehn Duellen auf einen Sieg über den LASK. Die nächste Gelegenheit dazu bietet sich bereits am Mittwoch, wenn beide Teams im ÖFB-Cup-Achtelfinale in Pasching aufeinandertreffen.

Der WAC ließ im Heimspiel gegen die Admira bei einem 2:2 Punkte liegen. Den Kärntnern fehlen fünf Punkte auf die Tabellenführung.

LASK: Joao Klauss sorgt für nächsten Sieg

LASK-Trainer Valerien Ismael hatte im Vergleich zum 0:0 am Donnerstag in der Europa League bei PSV Eindhoven insgesamt vier Änderungen in der Startformation vorgenommen. So wurden unter anderem alle drei Stürmer ausgetauscht, was dem Spiel der Oberösterreicher zunächst deutlich anzumerken war.

Die mit drei Innenverteidigern angetretenen Altacher hielten die Gäste zunächst gut in Schach, das Pressing des LASK wurde mit vielen hohen Bällen aus der Abwehr heraus überwunden. Mit dieser Taktik verzeichneten die Hausherren die erste halbwegs nennenswerte Chance der Partie - Mergim Berisha verfehlte mit einem Schuss knapp außerhalb des Sechzehners das Ziel aber klar (26.).

Nach etwa einer halben Stunde fand der Vizemeister besser ins Spiel. In der 33. Minute wurde ein Schuss von Thomas Sabitzer aus guter Position gerade noch abgeblockt, acht Minuten später schoss Samuel Tetteh aus spitzem Winkel am langen Eck vorbei. Das entscheidende Tor fiel schließlich aus einer Standard-Situation: Nach einer Freistoßflanke von Peter Michorl wurde Klauss von den Altachern am langen Eck vergessen, der Brasilianer war mit einem Kopfball ins kurze Eck erfolgreich (41.).

In der zweiten Hälfte geriet der Vorsprung des LASK in keiner Phase wirklich in Gefahr. Die Gäste waren dem zweiten Tor um einiges näher als die Rheindörfler dem Ausgleich, Reinhold Ranftl scheiterte allerdings zweimal an Altach-Goalie Martin Kobras (58., 69.) und James Holland bugsierte den Ball aus rund zwölf Metern weit über die Latte (86.). Der Ländle-Club brachte bis zum Schlusspfiff keinen einzigen Schuss aufs Tor zustande.

Sinan Bakis rettet Admira Punkt beim WAC

Bakis brachte die Admira im Parallelspiel in der 39. Minute in Führung. Nach der Pause drehte Gollner die Partie zugunsten der Heimischen, die danach eine Vielzahl guter Chancen auf eine höhere Führung hatten, aber Torhüter Andreas Leitner nicht mehr überwinden konnten.

Die Admira schien schon geschlagen, ehe Bakis in der 92. Minute einen Freistoß ins Kreuzeck setzte. Der Stürmer hat damit in den jüngsten drei Spielen (zwei Siege, ein Remis) sechs Tore erzielt und damit Hauptanteil daran, dass die Elf von Klaus Schmidt nun zwei Punkte vor dem Tabellenende liegt.

SCR Altach - LASK 0:1 (0:1)

Tor: 0:1 (41.) Klauss

WAC - Admira 2:2 (0:1)

Tore: 0:1 (39.) Bakis 1:1 (63.) Gollner 2:1 (70.) Gollner 2:2 (92.) Bakis (Freistoß)

Bundesliga-Tabelle vor Salzburg - Rapid

Platz

Verein

Sp

S

U

N

Tore

Diff

Punkte

1.

Red Bull Salzburg

11

9

2

0

47:10

37

29

2.

LASK Linz

12

9

2

1

26:8

18

29

3.

WAC

12

7

3

2

30:13

17

24

4.

Rapid Wien

11

6

3

2

23:14

9

21

5.

SK Sturm Graz

12

6

2

4

20:11

9

20

6.

TSV Hartberg

12

5

3

4

24:24

0

18

7.

Austria Wien

12

3

3

6

18:25

-7

12

8.

WSG Tirol

12

3

3

6

16:23

-7

12

9.

SV Mattersburg

12

3

1

8

17:35

-18

10

10.

FC Admira

12

2

3

7

14:31

-17

9

11.

SCR Altach

12

2

1

9

17:31

-14

7

12.

SKN St. Pölten

12

1

4

7

8:35

-27

7

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung