Fussball

ÖFB-Team: Konrad Laimer bricht Mannschaftstraining ab

Von APA

Zwei Tage vor dem EM-Qualifikationsspiel gegen Israel hat am Dienstagabend neben David Alaba auch Konrad Laimer nicht am Mannschaftstraining des österreichischen Fußball-Nationalteams teilgenommen.

Der Mittelfeldspieler von RB Leipzig arbeitete laut ÖFB-Angaben wegen leichter Adduktorenprobleme individuell.

Während ihre Kollegen auf dem Hauptfeld des Ernst Happel Stadions in Wien trainierten, verblieben Laimer und Alaba im Stadioninnenraum. Laimer hatte in den vergangenen vier Partien des ÖFB-Teams zur Startformation gezählt und wäre auch für das Israel-Spiel im zentralen Mittelfeld vorgesehen. Bayern-München-Star Alaba ist wegen eines Haarrisses in der Rippe höchst fraglich.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung