Fussball

FC Barcelona will Red Bull Salzburg-Juwel Karim Adeyemi

Von SPOX Österreich
Karim Adeymi ist heiß begehrt

Red Bull Salzburgs Spieler geraten immer mehr in das Blickfeld der absoluten Topklubs. Neben Erling Braut Haaland und Dominik Szoboszlai, ist auch auch noch etwas unbekanntere Stürmer Karim Adeyemi bei der Crème de la Crème heiß begehrt.

Der deutsch-nigerianische Stürmer ist noch ein etwas unbeschriebenes Blatt. Doch das könnte sich bald ändern. So zählt zum Beispiel die britische Zeitung Guardian Adeyemi zu den 60 größten Talenten des Jahrgangs 2002. Aber auch Experten haben den Mittelstürmer schon länger auf dem Schirm.

Nun ist ein weiterer Verehrer dazugekommen. So ist laut Mundo Deportivo die Barca-Legende und Neo-Nachwuchsleiter Patrick Kluivert nach den Spielen in der Youth League von Adeyemi angetan und will den Stürmer zur berühmten Nachwuchsakademie "La Masia" des FC Barcelona lotsen. Als Ablöseforderung der Salzburger nennt das Blatt acht Millionen Euro. Eine stolze Summe für einen österreichischen Zweitligaspieler.

Ein Abgang ist aber wohl eher unwahrscheinlich, so könnte er als möglicher Haaland-Backup eine Rolle in Christoph Freunds Kaderplanungen sein. Einziger Haken: Sein Vertrag läuft im Sommer 2021 aus, weshalb Salzburg nur mehr im kommenden Sommer eine Ablöse fordern könnte.

Adeyemi war im Sommer 2018 im zarten Alter von sechzehn Jahren für satte 3,35 Millionen Euro vom SpVgg Unterhaching gekommen und weilt zurzeit beim FC Liefering. Dort setzt er mit seinen bisher sieben Toren und vier Assists in elf Spielen ein Ausrufezeichen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung