Fussball

Adi Hütter spendet bei Trainingscampus-Eröffnung an Altach-Nachwuchs

Von SPOX Österreich

Beim SCR Altach will man neue Wege gehen. Mit dem kürzlich installierten Sportdirektor Christian Möckel soll wieder der Nachwuchs und die Ausbildung junger Talente gefördert werden. Passend dazu hat Altach nun auch ein neues Trainingszentrum eröffnet.

Die Eröffnung des Projekts ließ sich auch Adi Hütter als wohl bekanntester Sohn des Vereins nicht entgehen. Dabei kam er über die neue Anlage gehörig ins Schwärmen: "Der Trainingscampus ist österreichweit, mit Ausnahme von Red Bull Salzburg, einzigartig. Es wurde wirklich an alles gedacht, was nötig ist, um erfolgreich zu arbeiten", ist Hütter überzeugt.

Weiters stellte Hütter dem SCRA-Nachwuchs einen Check von 10.000 Euro aus und fügte dankbare Worte hinzu: "Ich möchte einfach etwas zurückgeben, was mir einst beim SCR Altach ermöglicht wurde. Hier wird tolle Nachwuchsarbeit geleistet und das soll auch in Zukunft so bleiben."

Philipp Netzer erfolgreich operiert

Neuigkeiten gibt es auch im Profikader. So ist Kapitän Philipp Netzer erfolgreich operiert worden, nachdem ihm Mitte August eine Hüftkopfdeformation außer Gefecht setzte. Bis zum nächsten Einsatz muss sich der Innenverteidiger aber noch gedulden, so wird er voraussichtlich erst im Frühjahr wieder ins Training einsteigen können.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung