Fussball

Verletzungsschock: Thomas Ebner von FK Austria Wien mit Rissquetschwunde vom Feld getragen

Von SPOX Österreich
Thomas Ebner

Im so wichtigen Spiel für die Austria gegen Altach mussten die Veilchen schon nach zehn Minuten einen üblen Nackenschlag erleiden.

Der Altacher Diakite krachte beim Versuch zum Kopfball zu gehen mit Thomas Ebner übel zusammen, beide blieben benommen am Boden liegen. Ebner musste nach einer langen Behandlungspause vom Feld getragen werden, er erlitt eine heftige Platzwunde und musste einen Verband angelegt bekommen. Für ihn kam James Jeggo aufs Feld. Die Diagnose bei Ebner ist mittlerweile da, die Nummer 27 der Wiener Austria erlitt eine Gehirnerschütterung und eine Rissquetschwunde. Wie lange er ausfallen wird, ist noch nicht klar.

Die Austria gewann allerdings mit 2:0, Christoph Monschein und Alon Turgeman sorgten für die Treffer. Die Veilchen verbesserten sich damit in der Tabelle von Rang Elf auf den siebenten Zwischenrang.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung