Fussball

Österreich U21 - Andorra: EM-Qualifikation heute im Livestream & Free-TV

Von SPOX Österreich
Werner Gregoritsch will sich wieder für die EM qualifizieren

Österreichs neues U21-Nationalteam nimmt sich den Jahrgang 1996 als Vorbild. Nach der erstmaligen U21-EM-Teilnahme eines ÖFB-Teams im Juni gilt die Teilnahme an der Endrunde 2021 in Slowenien und Ungarn als großes Ziel. SPOX verrät, wo das Spiel wann zu sehen ist.

Andorra U21 - Österreich U21: Aktueller Spielstand 3:1 (2:1)

Tore: 1:0 Meister (22.), 2:0 Meister (26.), 2:1 Rosas (36.), 3:1 Danso (76./Foulelfmeter)

Rote Karte: Rosas (73./Foulspiel)

Nicolas Meister von den LASK Juniors erzeilt bei seinem Landerspiel-Debüt gleich zwei Treffer.

Von jenem Team, das sich bei der Endrunde 2019 in Italien gut verkaufte und den Aufstieg ins Semifinale knapp verpasste, sind mit Southampton-Legionär Kevin Danso, Werder Bremens Marco Friedl und Hoffenheims Christoph Baumgartner noch drei Akteure dabei.

Der etatmäßige U21-Kapitän Maximilian Wöber verpasste das Turnier verletzungsbedingt und gibt nun ein Comeback.

Andorra U21 - Österreich U21: Die Aufstellungen

Österreichs Startelf: Ehmann - Friedl, Handl, Danso, Lema, Raguz, Lovric, Wöber (C), Meister, Baumgartner, Lukacevic

Ersatz: Giuliani, Helac, Swoboda, Müller, Schmid, Malicsek, Trummer, Demaku, Schmidt, Arase

U21-EM-Qualispiel im Livestream und TV

Österreichs Auswärts-Duell mit dem Underdog Andorra ist im Free-TV zu sehen. ORF Sport + überträgt die Partie ab 17.50 Uhr live, zudem ist das Spiel auch live in der ORF-TV-Thek abrufbar.

U21 Andorra - U21 Österreich: Termin, Anstoß, Spielort

MatchU21 Andorra - U21 Österreich
DatumDonnerstag, 05.09.2019
Uhrzeit18:00 Uhr

Spielort

Andorra

EM-Qualifikation: Österreichs Gruppe

Österreich befindet sich in der EM-Qualifikation in Gruppe 3. Die weiteren Teams:

  • Kosovo
  • Türkei
  • Albanien
  • England
  • Andorra

Gregoritsch: "Spieler mit Erfahrung dabei"

"Es sind noch einige Spieler dabei, die bereits im U21-Nationalteam gespielt haben und viel Erfahrung mitbringen. Sie sind sehr wichtig für unsere Mannschaft", erläuterte Gregoritsch.

Der 61-Jährige kann auch weiter auf Neo-Schweiz-Legionär Sandi Lovric bauen, der bei der EM wie Wöber wegen einer Verletzung zum Zuschauen verdammt war. Auch Neo-Barnsley-Stürmer Patrick Schmidt und Sturm-Graz-Offensivakteur Michael Lema hatte Gregoritschzuvor schon unter seinen Fittichen. Das Duo war im harten Kampf um die EM-Kaderplätze leer ausgegangen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung