Fussball

Nach Knie-OP: Thorsten Schick von Rapid Wien ist wohl erst 2020 wieder einsatzfähig

Von SPOX Österreich
Thorsten Schick kann erst im Frühjahr wieder ins Teamtraining einsteigen

Thorsten Schick von Rapid Wien wird wohl dieses Jahr nicht mehr für seine Mannschaft auflaufen können. Laut dem Kurier steht dem Neuzugang nach der Operation eine lange Rehabilitationsphase bevor.

Thorsten Schick muss sich in Geduld wahren. Nachdem sich der Flügelspieler vor zwei Wochen im Spiel gegen den LASK am Kreuzband verletzte, ging man bei Rapid vorerst von einer Pause von "mehreren Wochen" aus. Diese Diagnose hat sich jedoch nach der erfolgreich verlaufenen Knie-OP leider nicht bestätigt. Wie der Kurier erfahren hat, droht dem Angreifer nämlich eine längere Verletzungspause als vorerst angedacht. So könnten aus mehreren Wochen mehrere Monate werden, denn das lädierte Knie braucht ein äußerst langsames Aufbautraining mit möglichst wenig Belastung.

Die Ärzte halten deshalb eine Rückkehr in diesem Jahr als "aktuell eher unwahrscheinlich". In der Winterpause könnte Schick jedoch wieder die Vorbereitungsphase für sich nutzen, um wieder vollständig fit zu werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung