Fussball

Boulevardpresse: FC Arsenal an Dominik Szoboszlai von Red Bull Salzburg dran

Von SPOX Österreich
Dominik Szoboszlai ist heiß begehrt

Nach dem furiosen 6:2-Auftaktsieg von Red Bull Salzburg gegen KRC Genk brodelt die Gerüchteküche rund um die Jungs von Jesse Marsch. Shooting-Star Erling Haaland sorgte mit seinem Hattrick europaweit bereits für Furore, auch Torschütze Dominik Szoboszlai zog das Interesse eines englischen Schwergewichts auf sich.

Dass die Red Bull Arena ein heißes Pflaster für Spielerbeobachter ist, ist keine Neuigkeit. Zur Champions-League-Auftaktpartie gastierten mehr als 50 Scouts aus aller Welt und verfolgten mit Argusaugen die Schritte und Pässe der Salzburger Truppe. Was sie sahen, sollte wohl für genügend Schreibstoff in ihren Notizbüchern gesorgt haben. Die ersten Gerüchte lassen deshalb nicht auf sich warten.

So erfuhr das englische Boulevardblatt Sun, das bekanntermaßen nicht mit Spekulationen spart, dass der FC Arsenal an Salzburgs Mittelfeldspieler Dominik Szoboszlai interessiert sei und bereits erste Anfragen an die Mozartstädter schickten. Demnach wolle man erste Kontakte knüpfen, um den ungarischen Youngster im Sommer 2020 nach London zu lotsen. Auch Juventus Turin und Inter Mailand könnten sich eine Verpflichtung vorstellen.

Szoboslai wechselte im Sommer 2017 aus der Jugend von Videoton zur Salzburger Akademie. Ein Jahr später setzte er sich im Kader von Red Bull Salzburg durch und hält mit als 18-Jähriger eine stolze Statistik von 30 Spielen, sieben Toren und zehn Assists.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung