Fussball

Berichte: Martin Hinteregger wegen Disziplinlosigkeit nicht in ÖFB-Startelf?

Von SPOX Österreich
Martin Hinteregger verpasste das Spiel gegen Polen.

Martin Hinteregger hat das Auswärtsspiel in der EM-Qualifikation gegen Polen verpasst. Ursprünglich sollen ihn Wadenprobleme von einem Einsatz abgehalten haben. Nun berichten allerdings mehrere Medien, dass der Innenverteidiger seinen Geburtstag zu ausgiebig gefeiert haben soll, weshalb ihn Trainer Franco Foda auf die Ersatzbank verbannte. Mittlerweile entschuldigte sich der Abwehrspieler.

Am vergangenen Samstag bekam das ÖFB-Team den Nachmittag frei. Um 21.30 Uhr erwartete Foda seine Spieler wieder zurück im Teamquartier, Hinteregger soll jedoch laut Kleine Zeitung erst zehn Stunden später und "mit leichten Gleichgewichtsstörungen" aufgetaucht sein. Der Kärntner feierte an diesem Tag seinen 27. Geburtstag.

Erst im vergangenen Jänner sorgte Hinteregger für Aufsehen, als er seinen damaligen Trainer beim FC Augsburg, Manuel Baum, öffentlich kritisierte. Wenige Tage später wechselte er auf Leihbasis zu Eintracht Frankfurt, die Mannschaft von Adi Hütter verpflichtete den 41-fachen ÖFB-Teamspieler Anfang August auf fixer Basis bis Sommer 2024.

Während eines Trainingscamps der Augsburger tauchte ein Video auf, das Hinteregger gemeinsam mit Kevin Danso auf einem Dorffest in Tirol zeigt. Am kommenden Samstag muss Hinteregger mit der Eintracht in der deutschen Bundesliga zum FC Augsburg.

Stefan Posch rutschte gegen Polen für Hinteregger in die Startelf und zeigte wie sein Innenverteidiger-Kollege Aleksandar Dragovic eine starke Vorstellung.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung