Fussball

Austria Lustenau: Roman Mählich einer von vier Trainer-Kandidaten

Von SPOX Österreich
Roman Mählich

Roman Mählich könnte sich demnächst über seine Rückkehr in den österreichischen Fußball freuen. Laut den Vorarlberger Nachrichten ist der ehemalige Sturm-Trainer einer von vier Kandidaten für den vakanten Job bei Austria Lustenau.

Die Vorarlberger trennten nach einem durchwachsenen Saisonstart (sieben Punkte nach sechs Runden - Tabellenplatz 13) von Gernot Plassenegger.

Im besten Fall soll schon am Freitag gegen Austria Klagenfurt ein neuer Übungsleiter auf der Trainerbank sitzen. "Ein Muss ist es aber nicht, denn mit Co-Trainer Tamas Tiefenbach haben wir einen Mann in unseren Reihen, der in dieser Partie auch coachen kann", so Vorstand Stefan Muxel zur VN.

Neben Mählich soll ein Däne, ein weiterer Österreicher und ein Deutscher auf der Liste stehen. Namen sind jedoch keine bekannt. Mählichs Vertrag bei Sturm Graz wurde nach 20 Spielen, in den nur acht gewonnen wurden, nicht verlängert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung