Fussball

Thorsten Schick vom SK Rapid Wien: „Jeder muss Manns genug sein“

Von SPOX Österreich
Thorsten Schick bei Rapid.

Der SK Rapid Wien hat in den kommenden drei Bundesliga-Runden ein hartes Programm vor sich. Am Sonntag müssen die Hütteldorfer zum SK Sturm (17 Uhr im LIVETICKER), Ex-Blacky Thorsten Schick fordert von seiner Mannschaft "mutigen und ehrlichen Fußball".

Bis zum Alter von 19 Jahren schnürte Schick seine Schuhe für die Jugendmannschaften des SK Sturm. Nach Stationen in Gratkorn, Altach und bei der Admira spielte er zwei Saisonen lang in der Kampfmannschaft der Grazer, ehe er bei den Young Boys in Bern sogar in der Champions League spielte.

Seit Sommer ist er zurück in Österreich und für die nächsten drei Jahre ein Spieler von Rapid. Der Auftakt verlief nicht nach Wunsch, das weiß auch der 29-Jährige. "Wir haben die Dinge klar angesprochen. Es war halt leider genug zum Analysieren da", sagte Schick gegenüber der Krone.

Erst im Heimspiel gegen Altach am vergangenen Wochenende feierte die Mannschaft von Trainer Dietmar Kühbauer den ersten Saisonsieg, Schick steuerte dabei den Assist zum 1:0 von Taxiarchis Fountas bei.

Schick: Pfiffe? "Müssen mit Rapid-Fans zu einer Einheit werden"

Obwohl die Rapidler die Partie gewannen, gab es von den Rängen Pfiffe der eigenen Fans. "Das habe ich so auch noch nicht erlebt. Aber die Pfiffe waren passend, wenn auch nicht hilfreich. Wir müssen mit den Fans zu einer Einheit werden", sagte Schick.

Und weiter: "Rapid polarisiert einfach mehr. Dort, wo es läuft, ist es super. Aber wenn es nicht läuft, ist es in Wien und Graz...", meinte er vielsagend.

Nun forderte Schick seine Kollegen dazu auf, ihr "wahres Gesicht" zu zeigen. "Wir müssen mutigen und ehrlichen Fußball spielen. Zurück zu den Basics", sagte er. Am Spielsystem von Trainer Kühbauer soll es nicht liegen. "Wenn jeder die Verantwortung abschiebt - da nehme ich mich nicht aus - schaut man in jedem System schlecht aus. Jeder muss Manns genug sein , sich stellen. Auch ich", forderte Schick.

Nach der Partie gegen Sturm empfängt Rapid eine Woche später den LASK, ehe vor der Länderspiel-Pause das Wiener Derby bei der Austria ansteht.

Bundesliga, 4. Spieltag: Begegnungen

DatumHeimGastUhrzeit
17.08.LASKWSG Tirol17.00
17.08.SKN St. PöltenRB Salzburg17.00
17.08.WACSV Mattersburg17.00
18.08.Austria WienAdmira Wacker17.00
18.08.Sturm GrazRapid Wien17.00
18.08.SCR AltachTSV Hartberg17.00
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung