Fussball

FK-Austria-Wien-Trainer Christian Ilzer nach Hartberg-Remis: "War ein Schritt in die richtige Richtung"

Von SPOX Österreich
Christian Ilzer bei der Austria Wien

FK Austria Wien holt sich nach einem ereignisreichen Spiel mit einem 2:2 einen Punkt bei der TSV Hartberg ab. Richtig freuen kann sich bei den Veilchen allerdings über den mageren Punktgewinn gegen den vermeintlichen Underdog keiner, wenngleich Christian Ilzer nach dem Spiel durchaus guter Dinge war.

Mit nur fünf Punkten aus fünf Spielen ist die Ilzer-Truppe weiter weit hinter den Erwartungen zurück, in der laufenden Bundesliga-Saison gelang erst ein Sieg. Dennoch zeigte sich Ilzer bei Sky Sport Austria nicht unzufrieden: "Das Spiel gegen Hartberg war heute eine klare Leistungssteigerung." Bis zum Ausschluss durch Neuerwerbung Erik Palmer-Brown in Minute 77 wähnte sich die Austria auf der Siegerstraße, war 2:1 in Führung gelegen. Laut Ilzer war die Rote Karte der Knackpunkt: "Nach dem Ausschluss können wir uns bei Ivan Lucic bedanken, der für uns den Punkt festgehalten hat."

Christian Ilzer über aberkanntes Tor verärgert

In der Tat zeigte der Austria-Goalie ein paar feine Paraden. Richtig viel Selbstvertrauen für das am kommenden Wochenende stattfindende Derby tankten die Veilchen allerdings nicht, wenngleich Ilzer bemerkte: "Es war ein Schritt in die richtige Richtung, darauf müssen wir aufbauen. Ich habe viel Positives gesehen." Sauer war der Coach der Veilchen nur, dass Alexander Grünwalds vermeintliches Tor zum 3:1 aberkannt wurde: "Für mich war das ein ganz klares Tor." Schiedsrichter Muckenhammer entschied zuvor auf Abseits von Christoph Monschein, der Hartberg-Keeper Rene Swete die Sicht verstellte, jedoch nicht aktiv zum Ball ging. Für die Veilchen macht's aber keinen Unterschied, sie belegen nach fünf Spieltagen nur Tabellenrang Sieben.

Bundesliga, 5. Spieltag: Begegnungen

DatumHeimGastUhrzeit/Ergebnis
24.08.2019SK RapidLASK1:2
24.08.2019WACAltach5:2
24.08.2019MattersburgSKN St. Pölten0:1
25.08.2019SalzburgAdmira5:0
25.08.2019HartbergAustria2:2
25.08.2019SturmWSG2:0

 

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung