Fussball

FK Austria Wien - Alexander Grünwald schimpft über Schiedsrichter: "Ein Skandal"

Von SPOX Österreich
Alexander Grünwald diskutiert mit Schiedsrichter Muckenhammer

Das 2:2-Remis zwischen TSV Hartberg und FK Austria Wien sorgt in der Nachbetrachtung für ordentlich Gesprächsstoff.

Jedoch scheint viel weniger die Leistung der zwei Mannschaften auf dem Platz der Inhalt der Auseinandersetzung zu sein, vielmehr steht erneut der Schiedsrichter im Zentrum des Interesses. Der Knackpunkt? Beim Stand von 2:1 für die Austria erzielte Alexander Grünwald das vermeintliche 3:1 - das Goal, das den Deckel auf den Austria-Sieg draufmachen sollte.

Alexander Grünwald: "Ein Skandal - eine Gemeinheit"

Doch Schiedsrichter Muckenhammer und seine Assistenten entschieden auf Abseits - Veilchen-Striker Christoph Monschein hatte ihrer Ansicht nach Hartberg-Torhüter Rene Swete die Sicht verstellt und somit aktiv am Spielgeschehen teilgenommen. Während sich Coach Christian Ilzer noch um Contenance bemühte, zu Sky Sport Austria zwar verärgert, aber verständnisvoll äußerte ("Für mich war es kein Abseits"), stieß Kapitän Grünwald in ein anderes Horn und schimpfte regelrecht auf die Unparteiischen: "Die Vier waren heute katastrophal. Ich rede mich so gut wie nie auf den Schiedsrichter aus, aber was da passiert ist, ist einfach ein Skandal."

Auch eine andere Szene erregte das Gemüt des Austria-Kapitäns. In der ersten Hälfte hätte die Austria einen Elfmeter bekommen müssen, Monschein wurde im Strafraum der Oststeirer gelegt: "Der Linienrichter sagt zu mir noch, dass es Elfmeter war und der Haupt-Schiri pfeift nicht. Wir hätten mit einem Sieg Selbstvertrauen für das Derby tanken können, normalerweise machst du hier auch heute die drei Punkte und kommst in eine Aufwärtsspirale, aber gegen 15 Leute ist es schwer. Das ist eine Gemeinheit."

Bundesliga, 5. Spieltag: Begegnungen

DatumHeimGastUhrzeit/Ergebnis
24.08.2019SK RapidLASK1:2
24.08.2019WACAltach5:2
24.08.2019MattersburgSKN St. Pölten0:1
25.08.2019SalzburgAdmira5:0
25.08.2019HartbergAustria2:2
25.08.2019SturmWSG2:0

 

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung