Fussball

Bericht: Red Bull Salzburg verzichtet wohl auf Tormann-Transfer

Von SPOX Österreich
Cican Stankovic: "Viele haben mich abgeschrieben"
© GEPA

Red Bull Salzburg wird wohl nicht auf die Fußwurzelknochenverletzung von Alexander Walke reagieren. Wie die Salzburger Nachrichten berichten, soll kein neuer Back-Up für Cican Stankovic verpflichtet werden.

Vielmehr kommt der brasilianische Torhüter Carlos Miguel spätestens mit Jahresende von seiner Leihe nach Philadelphia zurück. Sollte Stankovic ausfallen, muss dann wohl Miguel in die Bresche springen. Das Risiko einer Stankovic-Verletzung gehen die Salzburger damit ein.

Munas Dabbur, Xaver Schlager, Hannes Wolf und Stefan Lainer wurden für kolportierte 60 Millionen Euro im Sommer bereits verkauft, mit Benjamin Sesko wurde ein 16-jähriges Super-Talent für Liefering verpflichtet.

Zudem dürfen die beiden Jänner-Transfers Erling Braut Haland (Molde FK/5 Millionen Euro Ablöse) und Antoine Bernede (kam ablösefrei von PSG) als Vorgriff für die anstehende Saison betrachtete werden. Außerdem kehren Sekou Koita, Gideon Mensah, Majeed Ashimeru, Hee Chan Hwang und Masaya Okugawa von ihren Leihen zurück.

"Es ist wichtig, dass wir Spieler verkaufen. Das ist unser Weg. Erst dadurch entsteht wieder Platz für die nachrückenden Talente", macht sich Red-Bull-Salzburg-Sportdirektor Christoph Freund keine Sorgen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung