Fussball

Yusuf Erdogan von Bursaspor ein Thema beim SK Rapid Wien?

Von SPOX Österreich
SK Rapid Wien jubelt
© GEPA

Nachdem sich Didi Kühbauers Wunsch-Transfer von Richard Windbichler wohl zerschlagen haben dürfte, könnte der SK Rapid Wien an einer anderen Position an einem Transfer basteln.

So berichtet das türkische Sport-Portal haberler.com vom Interesse der Grün-Weißen an Yusuf Erdogan von Bursaspor. Der 26-Jährige kickt an der linken Mittelfeldposition, kann aber auch als Wing-Back eingesetzt werden und wäre somit das Pendant zu Thorsten Schick auf der rechten Seite. In Türkeis höchster Spielklasse, der Süper Lig, absolvierte Erdogan bislang 155 Spiele und verbuchte 34 Scorerpunkte. Sein Vertrag läuft bis 2020, Sportdirektor Zoran Barisic müsste demnach eine Ablöse Richtung Bursa schicken.

Um neue Spieler zu holen: SK Rapid Wien will Kader verkleinern

Gut möglich, dass Barisic Erdogan aus seiner Türkei-Zeit kennt: 2017 war der Neo-Rapid-Sportdirektor 13 Spiele lang Trainer von Karabükspor. Erdogan hat zudem internationale Erfahrung: für Türkeis U21 stand er neun Mal am Feld, wurde zudem auch im türkischen Nationalteamkader einberufen, zu einem Einsatz kam es allerdings noch nicht.

Rapid will zwar auf dem Transfermarkt agieren, muss dafür aber vorher selbst den Kader verkleinern: neben Thomas Murg könnten Mateo Barac, Boli Bolingoli, Deni Alar und Dejan Ljubicic den Klub in den nächsten Wochen noch verlassen. Ohne Abgänge, wären weitere Transfer wohl eher unwahrscheinlich.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung