Fussball

Rapid Wien: Helge Payer springt für ausgeknockten Strebinger ein

Von SPOX Österreich
Helge Payer: Noch voll im Saft

Kuriose Szene beim SK-Rapid-Training: Wie der Kurier berichtet, ging Rapid-Tormann Richard Strebinger nach einem Zweikampf K.o. Strebinger ging benommen zu Boden und wurde nach rund einer Minute in die Kabine geschickt.

Für den Rest des Trainingsspiels sprang schließlich Tormanntrainer Helge Payer ein. Der 38-Jährige beendete im Jänner 2013 seine aktive Karriere. Am Samstag in St. Pölten soll dann aber wieder der 24-jährige Strebinger im Kasten stehen, wie Co-Trainer Martin Bernhard zum Kurier sagt: "In der letzten Trainingswoche nehmen wir kein Risiko mehr. Es geht nur noch darum, bis zum Samstag alle so fit zu kriegen, dass wir St. Pölten schlagen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung