Cookie-Einstellungen
Fussball

Dieser Klub ist keine Option für Schobesberger

Von SPOX Österreich
Philipp Schobesberger
© GEPA

Der Vertragspoker mit Philipp Schobesberger bestimmt in den letzten Wochen die Schlagzeilen beim SK Rapid Wien. Noch immer hat der Flügelspieler sein auslaufendes Arbeitspapier noch nicht verlängert.

Dennoch gibt es nun gute Nachrichten für die Fans der Hütteldorfer. Denn laut Kurier ist ein Wechsel zu Red Bull Salzburg für den Oberösterreicher vom Tisch. Der Liga-Krösus soll seit mehreren Monaten am 23-jährigen Nationalspieler Interesse gezeigt haben.

Wahrscheinlicher ist ein Wechsel ins Ausland. Da sich attraktive Angebote aus anderen Ligen momentan jedoch in Grenzen halten, tendiere Schobesberger zu einer Vertragsverlängerung bei Rapid, berichtet die Zeitung. Demnach soll eine baldige Einigung bevorstehen.

Ausstiegsklausel?

Rapid-Sportchef Fredy Bickel setzte seinem Schlüsselspieler zuletzt gegenüber Sky eine Deadline. "Ich will nicht ohne Unterschriften in die Weihnachtsferien gehen", sagte der Schweizer. Sollte Schobesberger tatsächlich in den nächsten Tagen oder Wochen unterschreiben, ist damit ein baldiger Transfer aber keineswegs vom Tisch.

Der neue Vertrag wird wohl eine Ausstiegsklausel beinhalten, womit der Flügelflitzer Rapid zu einer festgeschriebenen Ablösesumme verlassen könnte. In diesem Fall würden die Hütteldorfer aber finanziell deutlich besser aussteigen als bei einem Wechsel ohne Vertragsverlängerung.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung